Herzlich Willkommen
beim TSV Trauchgau

Der TSV Trauchgau wurde im Jahr 1928 durch den Zusammenschluss von Skiverein und Turnverein gegründet. Mit sieben Abteilung und über 800 Mitgliedern gehört der TSV Trauchgau heute zu den größten Vereinen im Allgäu.

Mit der Breite unseres Angebotes bieten wir viele Freizeitmöglichkeiten für Sportbegeisterte aus Trauchgau und den umliegenden Gemeinden

An unserem Sportgelände an der Achmühle befinden sich eine Rasenkraftsport Anlage, drei Tennisplätze und zwei Fußballplätze.

Aktuelles

Update zur Corona-Pandemie

Sehr geehrte Mitglieder des TSV-Trauchgau,

über viele Wochen hatte sich das Infektionsgeschehen in eine für die Gesellschaft und damit auch für unseren Sport günstige Richtung, nämlich nach unten, entwickelt und die Lage entspannt. Leider registrieren wir in den vergangenen Wochen wieder steigende Infektionszahlen. Dies beobachten wir im Hinblick auf unsere politischen Gespräche derzeit mit großer Sorge. Wir müssen alle darauf bauen, dass die Zahlen wieder sinken und sich keine neuen „Hot Spots“ bilden.

Zur aktuellen Situation hat sich auch unser Sportminister Joachim Herrmann in einer Videobotschaft wieder an uns alle gewendet. Dies wollen wir Ihnen nicht vorenthalten. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link: https://youtu.be/0r8cKmWdAOw

Weitere Lockerungen ab Mitte September
Aufgrund des unübersichtlichen Infektionsgeschehens mit negativer Grundtendenz konnten uns in den letzten Gesprächen mit der bayerischen Staatskanzlei keine weiteren Lockerungen für Anfang September in Aussicht gestellt werden. Wir sind verbindlich so verblieben, dass zunächst der Schulbeginn in der nächsten Woche abgewartet und dann die Lage neu beurteilt wird. Wir waren uns einig, dass bei einer positiven Entwicklung des Infektionsgeschehens, weitere Lockerungen ab Mitte September in Angriff genommen werden können. Dabei sind uns folgende Punkte von Bedeutung:

  1. Freigabe des Wettspielbetriebs auch bei Sportarten mit Kontakt (sowohl Mannschaftssportarten als auch Kampfsportarten)
  2. Freigabe von Zuschauern in vertretbarer Größenordnung (analog zu anderen gesellschaftlichen Bereichen, wie z.B. Kunst- oder Kulturveranstaltungen)
  3. Freigabe von Spielen und Wettkämpfen gegen Mannschaften und Sportler aus anderen Bundesländern

Öffnung von (kommunalen) Sportanlagen und Sporthallen
Gerade mit Blick auf die kommenden Herbst- und Wintermonate bereitet uns auch die aktuelle Situation der – meist – kommunalen Sportanlagen große Sorgen. Diese sind derzeit noch nicht flächendeckend in ganz Bayern für den Vereins- aber auch den Schulsport geöffnet und zugänglich. Gerade aus den bayerischen Großstädten wird uns diese Problematik häufig widergespiegelt. Neben der Umsetzung der weiteren Lockerungen im Sport, sehen wir daher aktuell auch die große Aufgabe, eine Öffnung der städtischen und kommunalen Sportanlagen in der benötigten Form zu erreichen. Auch hier stehen wir mit den Verantwortlichen in Kontakt, um uns unterstützend einzubringen.



Schulstart und Sport
In der nächsten Woche startet wieder der reguläre Schulbetrieb nach den Sommerferien in Bayern. Hierzu hat die Bayerische Staatsregierung Anfang dieser Woche genaue Pläne zum Einstieg vorgelegt und beschlossen. Danach ist Schulsport wieder möglich. Da in den ersten neun Schultagen derzeit Maskenpflicht im Unterricht besteht, führt dies sicher zu Einschränkungen im Schulsport. Im Anschluss an die Maskenpflicht, die nach derzeitigem Stand Mitte September endet, kann der Sportunterricht analog zum Vereinssport in der Schule durchgeführt werden. Das entsprechende Schreiben des Kultusministeriums bezieht sich im Abschnitt für den Schulsport ausdrücklich auf die Vorgaben im Vereinssport.
 
Im nachfolgenden Link haben wir Ihnen den Hygieneplan für die bayerischen Schulen zur Verfügung gestellt. Den Punkt Schulsport finden Sie auf den Seiten 19 und 20: https://www.km.bayern.de/download/23568_Rahmen-Hygieneplan-Schulen-Bayern_Stand-02.09.20_final.pdf

Die aktuellen Handlungsempfehlungen für Sportvereine zur Wiederaufnahme des Sportbetriebs sowie Fragen und Antworten (FAQs) bieten wir auf unserer Website unter www.blsv.de/coronavirus und in unseren sozialen Medien an. Darüber hinaus steht unser BLSV Service-Center unter der Mail-Adresse service@blsv.de sowie zu den BLSV-Geschäftszeiten unter der Tel. +49 89 15702 400 für Rückfragen zur Verfügung.

Ihnen allen wünschen wir Gesundheit und einen erfolgreichen Schulstart! Dieser ist für uns alle sehr wichtig. Bitte bleiben Sie gesund!

Mit sportlichen Grüßen

Hitzl Andreas / 1. Vorsitzender TSV Trauchgau

im Auftrag des BLSV

Riesenslalom 08.03.2020

Stockturnier 2019

1. Stockwerfer
2. Team Anger
3. Fußballfreunde

Sparten

Abteilung Ski


Benno Groß
Töpferweg 4
87642 Halblech

08368 / 9142826

Abteilung Gymnastik


Susi Etschmann
Hochkreuthweg 1
87642 Halblech

08368 / 7329

Abteilung Tennis


Martin Vilgis
Lechbrucker Str. 9
87642 Halblech

08368 / 228

Abteilung Eisstock


Michael Greiner
Austraße 20
87642 Halblech

0174 / 3312081

Abteilung Rasenkraftsport


Michael Straub
Hochofen 7
87642 Halblech

08368 / 1058

Abteilung Ski Nordisch


Max Scholz
Kapellenweg 1b
87642 Halblech

08368 / 9142826

Chronik

  1. Skiverein Trauchgau

    tsv logo

    Sportbegeisterte junge Männer und Frauen hatten bereits in den frühen zwanziger Jahren (1924) den Enthusiasmus aufgebracht den Ski-Verein Trauchgau zu gründen, um im fairen sportlichen Wettkampf ihr Können mit Anderen zu messen.

  2. Fertigstellung Skisprungschanze

    tsv logo

    Sicher haben die vor der Haustüre liegenden Berge und die damals noch hervorragenden Schneeverhältnisse mit zu dieser Entscheidung beigetragen. Bei den Skifahrern war damals immer was los. Gleich im November 1924 wurde mit dem Bau einer großen Sprungschanze am Vorberg begonnen. Fertiggestellt wurde sie im Jahre 1926.

  3. Gründung Turnverein Trauchgau

    tsv logo

    Der Bewegungsdrang sowie das Zusammengehörigkeitsgefühl war offensichtlich in dieser Zeit so groß, dass in etwa die gleichen jungen Leute auch im Sommer den Wettkampf sowie die Gemeinschaft mit den anderen suchten. Im Frühjahr 1928 wurde ein Turnkurs durch den Sportlehrer Brunnacker abgehalten.
    Im Sommer 1928 wurde der Turnverein Trauchgau gegründet.

  4. Gründung Turn und Sportverein Trauchgau

    Der heutige Turn und Sportverein Trauchgau wurde am 03. November 1928 bei der Generalversammlung des Skivereines durch den Zusammenschluss des bereits 1924 gegründeten Skivereines Trauchgau und des im Frühjahr 1928 gebildeten Turnvereines Trauchgau gegründet.
    Dieser Zusammenschluss konnte ohne besondere Schwierigkeiten vollzogen werden, da die meisten Turnvereinmitglieder bereits Mitglieder des Skiverei-nes waren. Gemeinsam wurde beschlossen, den neuen Verein Turn- und Sportverein Trauchgau zu benennen

  5. Eröffnung Skisprungschanze

    Am 22. März 1931 wurde die 4 Jahre alte Schanze offiziell eröffnet.
    "Aus der Chronik: Unser ganzes Dörflein war voll Begeisterung und wollte dieses Schauspiel sehen. Unter den Klängen der Musikkapelle Trauchgau marschierte eine begeisterte Schar von 21 Springern zur Schanze. ... Schön Vulgens hatte einen schweren Sturz und musste per Schlitten nach Hause gebracht werden. Wir wünschen ihm im kommenden Jahre mehr Glück"

  6. bis Heute

    Befindet sich im Aufbau ...

Anfahrt / Kontakt