Herzlich Willkommen
beim TSV Trauchgau

Der TSV Trauchgau wurde im Jahr 1928 durch den Zusammenschluss von Skiverein und Turnverein gegründet. Mit sieben Abteilung und über 800 Mitgliedern gehört der TSV Trauchgau heute zu den größten Vereinen im Allgäu.

Mit der Breite unseres Angebotes bieten wir viele Freizeitmöglichkeiten für Sportbegeisterte aus Trauchgau und den umliegenden Gemeinden

An unserem Sportgelände an der Achmühle befinden sich eine Rasenkraftsport Anlage, drei Tennisplätze und zwei Fußballplätze.

Aktuelles

Sport wieder möglich

Sehr geehrte Mitglieder,

das Warten hat ein Ende. Ab Montag können Sportvereine wieder unter Auflagen Sport anbieten. Im Rahmen einer Pressekonferenz der Bayerischen Staatsregierung am Dienstag gab es positive Signale für eine Wiederaufnahme des Sports. Die Politik setzt dabei den Kurs der Umsicht und Vorsicht fort und sieht im Handlungskonzept einzelne aufeinander abgestimmte Schritte vor.

Für den Sport in Bayern bedeutet dies, dass die Regelungen in der „Vierten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung“ ab dem kommenden Montag, 11. Mai für eine Woche bis 17. Mai Gültigkeit haben. Nach wie vor ist in Paragraph §9 der Verordnung der Betrieb von Sporthallen, Sportplätzen, Sportanlagen und Sporteinrichtungen untersagt, allerdings mit der Ausnahme für den Trainingsbetrieb von Individualsportarten im Breiten- und Freizeitbereich unter folgenden Voraussetzungen:
 

  • Ausübung an der frischen Luft im öffentlichen Raum oder auf öffentlichen oder privaten Freiluftsportanlagen oder in Reithallen
  • Einhaltung der Beschränkungen nach § 1 Abs. 1 (Abstandsregel von 1,5 Metern)
  • Ausübung allein oder in kleinen Gruppen von bis zu fünf Personen
  • kontaktfreie Durchführung
  • keine Nutzung von Umkleidekabinen
  • konsequente Einhaltung der Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen, insbesondere bei gemeinsamer Nutzung von Sportgeräten
  • keine Nutzung der Nassbereiche, die Öffnung von gesonderten WC-Anlagen ist jedoch möglich
  • Vermeidung von Warteschlangen beim Zutritt zu Anlagen
  • keine Nutzung von Gesellschafts- und Gemeinschaftsräumen an den Sportstätten; Betreten der Gebäude zu dem ausschließlichen Zweck, das für die jeweilige Sportart zwingend erforderliche Sportgerät zu entnehmen oder zurückzustellen, ist zulässig,
  • keine besondere Gefährdung von vulnerablen Personen durch die Aufnahme des Trainingsbetriebes und
  • keine Zuschauer

 
Außerdem sind unter anderem Vereinsheime, Badeanstalten, Saunas und Fitnessstudios weiterhin geschlossen (§11). Der Gastronomiebetrieb jeder Art ist untersagt (§13), dies gilt auch für Vereinsgaststätten. Ausgenommen sind die Abgabe und Lieferung von mitnahmefähigen Speisen und Getränken. Wer vorsätzlich oder fahrlässig gegen die Auflagen verstößt wird nach §21 mit einer Ordnungswidrigkeit belegt. Hier der Link zur Verordnung im Detail:

https://www.verkuendung-bayern.de/files/baymbl/2020/240/baymbl-2020-240.pdf
 
Die Entscheidung der Bayerischen Staatsregierung ist ein wichtiger Startschuss für die Wiederaufnahme des Sports. Dies ist eine sehr gute Nachricht für unsere Sportgemeinschaft und ein wichtiger Beitrag für die gesundheitsfördernde Funktion des Sports in unserer Gesellschaft. Endlich können wir wieder unserer großen Leidenschaft nachgehen. Unsere Aufgabe, jetzt gemeinsam mit der Politik weitere Konzepte zu entwickeln, werden wir mit Hochdruck angehen. Wir appellieren an alle Sportlerinnen und Sportler, bei diesen ersten Lockerungen im Sinne des Gesundheitsschutzes ein Höchstmaß an Eigenverantwortung an den Tag zu legen.



Informationen für die Fachsportarten

Die nationalen Spitzensportverbände haben in Anlehnung an die durch den DOSB formulierten Leitplanken spezifische Übergangsregeln für die von Ihnen organisierten Sportarten erarbeitet. Diese Übergangsregeln sind die Grundlagen für einen ersten Schritt zur Rückkehr in ein vielfältiges, vereinsbasiertes Sporttreiben in Deutschland. Hier der Link zu den DOSB Leitplanken und den detaillierten Ausführungen der Spitzensportverbände:
https://www.dosb.de/medien-service/coronavirus/sportartspezifische-uebergangsregeln/?%C3%9Cbergangsregeln=

Weiterer Informationen stellen auch die bayerischen Sportfachverbände auf Ihren Homepages zur Verfügung. Bitte informieren Sie sich dort. Hier die Auflistung aller Sportfachverbände:

https://www.blsv.de/blsv/blsv/sportfachverbaende.htm




Bei sonstigen Rückfragen bitte an die Abteilungsleiter wenden.

Mit sportlichen Grüßen

Hitzl Andi

Riesenslalom 08.03.2020

Stockturnier 2019

1. Stockwerfer
2. Team Anger
3. Fußballfreunde

Sparten

Abteilung Ski


Benno Groß
Töpferweg 4
87642 Halblech

08368 / 9142826

Abteilung Gymnastik


Susi Etschmann
Hochkreuthweg 1
87642 Halblech

08368 / 7329

Abteilung Tennis


Martin Vilgis
Lechbrucker Str. 9
87642 Halblech

08368 / 228

Abteilung Eisstock


Michael Greiner
Austraße 20
87642 Halblech

0174 / 3312081

Abteilung Rasenkraftsport


Michael Straub
Hochofen 7
87642 Halblech

08368 / 1058

Abteilung Ski Nordisch


Max Scholz
Kapellenweg 1b
87642 Halblech

08368 / 9142826

Chronik

  1. Skiverein Trauchgau

    tsv logo

    Sportbegeisterte junge Männer und Frauen hatten bereits in den frühen zwanziger Jahren (1924) den Enthusiasmus aufgebracht den Ski-Verein Trauchgau zu gründen, um im fairen sportlichen Wettkampf ihr Können mit Anderen zu messen.

  2. Fertigstellung Skisprungschanze

    tsv logo

    Sicher haben die vor der Haustüre liegenden Berge und die damals noch hervorragenden Schneeverhältnisse mit zu dieser Entscheidung beigetragen. Bei den Skifahrern war damals immer was los. Gleich im November 1924 wurde mit dem Bau einer großen Sprungschanze am Vorberg begonnen. Fertiggestellt wurde sie im Jahre 1926.

  3. Gründung Turnverein Trauchgau

    tsv logo

    Der Bewegungsdrang sowie das Zusammengehörigkeitsgefühl war offensichtlich in dieser Zeit so groß, dass in etwa die gleichen jungen Leute auch im Sommer den Wettkampf sowie die Gemeinschaft mit den anderen suchten. Im Frühjahr 1928 wurde ein Turnkurs durch den Sportlehrer Brunnacker abgehalten.
    Im Sommer 1928 wurde der Turnverein Trauchgau gegründet.

  4. Gründung Turn und Sportverein Trauchgau

    Der heutige Turn und Sportverein Trauchgau wurde am 03. November 1928 bei der Generalversammlung des Skivereines durch den Zusammenschluss des bereits 1924 gegründeten Skivereines Trauchgau und des im Frühjahr 1928 gebildeten Turnvereines Trauchgau gegründet.
    Dieser Zusammenschluss konnte ohne besondere Schwierigkeiten vollzogen werden, da die meisten Turnvereinmitglieder bereits Mitglieder des Skiverei-nes waren. Gemeinsam wurde beschlossen, den neuen Verein Turn- und Sportverein Trauchgau zu benennen

  5. Eröffnung Skisprungschanze

    Am 22. März 1931 wurde die 4 Jahre alte Schanze offiziell eröffnet.
    "Aus der Chronik: Unser ganzes Dörflein war voll Begeisterung und wollte dieses Schauspiel sehen. Unter den Klängen der Musikkapelle Trauchgau marschierte eine begeisterte Schar von 21 Springern zur Schanze. ... Schön Vulgens hatte einen schweren Sturz und musste per Schlitten nach Hause gebracht werden. Wir wünschen ihm im kommenden Jahre mehr Glück"

  6. bis Heute

    Befindet sich im Aufbau ...

Anfahrt / Kontakt